main

Breath Walk im Wald

BreathWalk im schnurstracks Kletterpark Aumühle

BreathWalk ist eine wunderbar einfache Verbindung von körperlichen Übungen, Gehen, Atmen und draußen in der Natur sein. Der Mensch atmet rund 20 – 30.000-mal am Tag und das eher unbewusst, flach und schnell. Im BreathWalk lernen wir bewusst zu atmen, um Lunge und Blut zu reinigen, den Kopf zu erleichtern und den Körper zu entspannen.

Während eines BreathWalk üben wir ein „neutrales Gewahr sein“, indem wir bewusst unseren Körper und Geist nicht (be-) werten, sondern einfach wahrnehmen. Es gibt  sehr unterschiedliche BreathWalks, die entspannen und andere, die energetisieren. 
Jeder, der 20 BreathWalks ist in fünf Phasen aufgeteilt:

 

  • Erwecken: wir erwecken und wärmen wir unseren Körper, Geist und Seele auf und stimmen uns mit Aufwärmübungen für den BreathWalk ein. 
  • Ausrichten: während wir gehen und angeleitet werden unseren Körper bewusst wahrzunehmen, finden wir unseren eigenen Rhythmus und Tempo.
  • Vitalisieren: wir gehen nun im Wechsel eine Kombination aus dem zum BreathWalk gehörenden Atemmuster, und unserem sonst gewohnten Gehen.
  • Balancieren: hier gehen wir einige Minuten bewusst langsamer, richten unsere Wahrnehmung auf die Umgebung und dehnen unseren Körper.
  • Integrieren: nun runden wir unseren BreathWalk mit einem „Inner-Walk“, einer geführten Visualisierung/Meditation ab.
  • Für BreathWalk sind keinerlei Vorkenntnisse nötig. Bitte wetterangemessene Kleidung, bequeme Schuhe und keine Tasche (damit wir die Arme schwingen können) mitbringen.

Weitere Informationen und Kontakt unter: www.yoga-breathwalk.de